Fährten-Crack gibt wertvolle Tipps

Scharzfeld. Der Kontakt zwischen Martin Rodzoch und den Harzer Hundeführern entstand im vergangenen Jahr durch den Cocker Spaniel Züchter „Von der Burgmühle“ und Ralf Fredrich. So nutzten sechs Hundesportler des DVG Scharzfeld schon einmal im Frühjahr die Möglichkeit, den Fährten-Crack Rodzoch aus Plettenberg zu einem Fährten-Übungswochenende einzuladen. Nun besuchte dieser die Hundeführer ein zweites Mal. Martin Rodzoch mit seinem Englischen Cocker Spaniel Captain Morgan von der Burgmühle (Amigo) erreichte von 28 Startern bei der vergangenen Bundessieger-Prüfung der Fährtenhunde, ausgerichtet vom DVG Katlenburg, den siebten Platz. Erfolgreich führte er auch schon den jüngsten Cocker Spaniel seines Rudels: Peter Maffay vom Schloßberg ersuchte sich in der FH2 98 von 100 Punkten.

Joker erhält die beste Bewertung

Scharzfeld. Unter der neuen Hand der Familie Arno Walther aus Herzberg richtete die Bezirksgruppe Südharz im Allgemeinen Deutschen Rottweiler Klub ihre erste Vereinsprüfung aus. Elf Mensch-Hund-Teams stellten sich erfolgreich der Prüfung zum verkehrssicheren Begleithund unter den strengen, aber fairen Augen des Leistungsrichters Heinz-Erich Löhr aus Sarstedt. Bevor sich die Teams dem praktischen Teil zuwenden konnten, mussten einige Teilnehmer erst ihr theoretisches Wissen unter Beweis stellen. Im praktischen Teil bewertete der Richter die Übungen Leinenführigkeit, Freifolge, Sitz, Ablegen in Verbindung mit Herankommen und die Ablage unter Ablenkung. Im Anschluss folgte der Verkehrsteil.

Hund Spike und sein Frauchen Vicky Peix sind vorzüglich

Scharzfeld. Der DVG Scharzfeld richtete zum zweiten Mal ein Rally Obedience Turnier aus, das mit 60 Anmeldungen ausgebucht war. Seit 2013 wird die Sportart im DVG Scharzfeld angeboten. Rally Obedience trägt seinen Namen, weil es aufgebaut ist wie eine Ralley: Das Mensch-Hund-Team bewegt sich möglichst schnell durch einen Parcours, innerhalb dessen verschiedene Stationen zu durchlaufen sind.